Weihnachtsbasar

Weihnachtsbasar

Auch wenn der so sorgfältig vorbereitete „Corona-Basar“ noch kurzfristig abgesagt wurde: Die Frauengemeinschaft (kfd) Wellingholzhausen kann nun doch eine Auswahl ihres Sortiments zum Verkauf anbieten. Das Modehaus Stock in Wellingholzhausen (Am Ring 5)  stellt hierfür ab sofort Ausstellungsflächen zur Verfügung.

Eigentlich hatte die Frauengemeinschaft gedacht, ihren Traditionsbasar mit einer Verlagerung  vom Canisiusheim ins Fachwerk 1775 und einer Ausdehnung der Öffnungszeit auf zwölf Tage gut an die Corona-Bedingungen angepasst zu haben. Das ausgeklügelte Hygienekonzept, das den üblichen Ansturm entzerren sollte, stand – und dann kam der November-Lockdown und machte alle Pläne zunichte. Nicht nur in den Reihen des Helferinnen-Teams war das Bedauern groß. „Es kamen so viele Rückmeldungen von treuen Besuchern, auch von außerhalb.  Es ist schön, bei allen Nachfragen nun doch noch eine feste Anlaufstelle nennen zu können“, sagt Anita Brune vom kfd-Vorstandsteam.

Denn jetzt kann im Modehaus Stock während der regulären Öffnungszeiten (montags bis freitags, 9.30 bis 13 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr, samstags 9.30 bis 18 Uhr) und unter Einhaltung aller Hygieneauflagen sowohl im Erdgeschoss als auch in der ersten Etage in einem Teil des sonst üblichen Basar-Sortiments gestörbert werden. Im Angebot sind unter anderem handgemachte Plätzchen, Liköre, Marmeladen, Deko- und Geschenkartikel sowie weitere Kleinigkeiten, mit denen man sich selbst oder anderen eine Freude machen kann.

Der Erlös wird wie immer zu 100 Prozent gespendet. Diesmal sollen das Anlegen eines Sternenkinder-Grabes auf dem Friedhof in Wellingholzhausen, die Palliativstation des Christlichen Klinikums Melle sowie die Meller Tafel unterstützt werden.

Gisela Stock freut sich, helfen zu können: „Wir möchten in diesen schwierigen Zeiten die vielen ehrenamtlich Tätigen wie hier von der kfd unterstützen. Der Basar hat in Wellingholzhausen eine lange Tradition und es ist schon so viel Schönes vorbereitet worden, das wir nun gerne in unserem Modehaus hier in Wellingholzhausen zeigen“, sagt sie und lädt herzlich ein, sich umzusehen.

Die kfd hofft, dass den drei Spendenprojekten am Ende eine schöne Summe für Verfügung gestellt werden kann und dankt allen, die dazu in irgendeiner Form ihren Beitrag leisten. Sie freut sich darüber, dass das Modehaus Stock es ermöglicht, wenigstens einen Teil der ehrenamtlich gefertigten Dinge einem breiten Publikum anbieten zu können. Denn das bedeutet: Auch wenn der Basar dieses Mal ein anderes Gesicht hat – auch im Corona-Winter 2020  fällt er nicht aus. Die 47 Jahre alte Tradition kann ohne Unterbrechung weitergeführt werden.

Share Post